Homöopathie

Homöopathie ist ein Heilverfahren, das von dem Arzt Samuel Hahnemann entdeckt und erforscht wurde. In den letzten zwei Jahrhunderten wurde dieses Verfahren verfeinert und weiterentwickelt. Samuel Hahnemann formulierte den bekannten Heilansatz: "Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt."

 

Da es mittlerweile über 4500 Arzneimittel gibt, ist die Auswahl nicht einfach und erfordert, neben der Erfahrung des Heilpraktikers, auch die notwendige Zeit und Mitarbeit des Patienten. Gute Selbstbeobachtung des Erkrankten kann dabei für den Therapeuten von großem Nutzen sein. Je ausführlicher und tiefgreifender die Anamnese dadurch sein kann, desto besser kann die Arznei individuell abgestimmt werden. Durch den gezielten, abgestimmten Einsatz der Arznei kann eine tiefgreifende und langfristige Veränderung im Körper erreicht werden. Durch diese positive Veränderung wird dem Körper die Möglichkeit gegeben eigene Ressourcen zu mobilisieren.

Behandlung

Der Start der Behandlung ist ein ausführliches Gespräch und kann bis zu drei Stunden dauern. In diesem Gespräch werden die ganzen beschriebenen Symptome, wie bei einem Puzzle zu einem Bild zusammengesetzt. Diese Recherche ist für Patient und Therapeut aufwendig und manchmal auch anstrengend. Eine zweite ausführliche Sitzung ist dabei unbedingt notwendig um die im vorherigen Gespräch gefundenen Anhaltspunkte nochmals zu hinterfragen. Gerade die kleinen Veränderungen, die in den ersten Wochen der Behandlung einsetzen, werden oft nicht wahrgenommen. So wie bei einer heranwachsenen Pflanze auch erst nach genauerem Hinsehen die kleinen Triebe entdeckt werden, so entdeckt auch man in Gespräch die ersten Ansätze einer Verbesserung des Zustands. Patient und Therapeut müssen die Entwicklung des Heilprozesses abwarten können. Nur wenn unbedingt notwendig sollte Interveniert und ein neuer Impuls gesetzt werden, so die Grundregel meines Handelns.

Verlauf der Behandlung und chronische Erkrankungen

Trotz einer ausführlichen Anamnese kommt es immer wieder vor das, gerade bei Menschen die sehr verschlossen sind und sich nur ungern anderen Personen öffnen, eine Anpassung der Behandlung z.B. der Arznei notwendig wird um die gewünschte positive Veränderung zu erreichen.

Gefahren einer Selbstbehandlung

Nehmen Sie nie ohne Absprache mit dem behandelnden Heilpratiker andere homöopathische Arznei, kaum etwas kann den Heilungsverlauf mehr stören!